Über

Hallo,ich heiße Johanna und leide seit 6 Jahren an chronischer Übelkeit und Panikattacken. Das hier wird wie eine Art Tagebuch,wo ich meine Gefühle und Gedanken aufschreiben werde. Ich hoffe euch gefällt mein Blog und ihr lasst mir Kritik da Liebe Grüße

Alter: 17
 


Werbung




Blog

Gründe zu leben

Es gibt immer einen Grund zu leben,das sagt man doch immer. Wenn dann aber dieser eine Augenblick kommt,wo es nicht mehr geht sagen sie ich solle mich nicht so anstellen. Aber wenn sie einen Tag in meinem Körper leben würden,würden sie mich verstehen. Diese kleine Stimme,die einen davon abhält,die falschen Dinge zu tun. Was,wenn diese Stimme dir absichtlich falsche Ratschläge gibt. Damit wir aus unseren Fehlern lernen und ihr vertrauen wie einem selbst. Aber das kann doch nicht das Leben sein,oder? Uns wird von klein auf gesagt,dass wir gut in der Schule sein müssen um später etwas großes zu werden. Aber keiner achtet darauf,was die Schule aus einem machen kann. Menschen verändern sich,werden verletzt,verlieren an Lebenslust und vergessen,worum es eigentlich geht. Andere waren ruhig und werden durch die Gemeinschaft mitgerissen. Was die anderen gut finden,ist gut. Was die anderen als Schlecht empfinden,ist schlecht. So verrät man sich selbst. In Deutschland hat man nichtmal die Chance, sich dieser Gemeinschaft zu entziehen und zuhause unterrichtet zu werden. Was soll man dann machen,wenn man diese Hölle nicht meiden kann und sich jeden Tag aufs Neue dort hinein zu zwingen...

2 Kommentare 9.11.15 17:53, kommentieren

Angst vor Morgen

8.11.15: Die Angst vor dem nächsten Tag hat mich heute Abend wieder eingeholt. Ich weiß,dass ich mich nicht so fertig machen darf. Aber nur der Gedanke,morgen wieder so schlecht zu sein lässt mein Herz schneller klopfen und meinen Hals sich zuschnüren. Ich war in den letzten Tagen oft bei Ärzten,aber wieder kam nichts heraus und ich bin langsam echt am Ende. Ich hab jeden Abend einen Nervenzusammenbruch. Jeder Versuch,mich abzulenken und mich zu beruhigen scheitert. Das einzige,was mich beruhigt sind mittlerweile nur Tropfen. Ich muss den nächsten Tag abwarten und hoffen,endlich mal ohne Qualen auszukommen.

8.11.15 19:47, kommentieren